Springe zum Hauptinhalt der Seite

Zielländer

Das Bilaterale Kooperationsprogramm wurde aus der Beratungsarbeit im Rahmen des sogenannten TRANSFORM-Programms der Bundes­regierung aus dem Jahr 1992 entwickelt. Mit dem da­maligen Programm sollten mittel- und ost­europäische Staaten an markt­wirtschaftliche Strukturen heran­geführt werden.

zum Artikel

 

Startseite

Bilaterales Kooperationsprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Mit dem Bilateralen Kooperationsprogramm unterstützt das BMEL Partnerländer beim Aufbau einer produktiven und ressourcenschonenden Land- und Ernährungswirtschaft. Die Kooperationsprojekte fördern die bilateralen Beziehungen und das gegenseitige Verständnis auf fachlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene.

weiterlesen

Aktuelles

Deutsch-Marokkanisches Exzellenzzentrum für Landwirtschaft erfolgreich beendet

Nachricht vom:

Das seit dem Jahr 2012 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Marokko geförderte „Deutsch-Marokkanische Exzellenzzentrum für Landwirtschaft“ (CECAMA) ist beendet. Bei der Abschlussveranstaltung am 18. Mai...

#StandWithUkraine. Das Bilaterale Kooperationsprogramm (BKP) steht an der Seite der Menschen in der Ukraine: Einrichtung einer Koordinierungsstelle für Lebensmittelhilfe.

Nachricht vom:

Die völkerrechtswidrige Invasion Russlands in die Ukraine und das damit verbundene Leid trifft die Mitarbeitenden des Bilateralen Kooperationsprogramms (BKP) zutiefst. Seit über 15 Jahren arbeitet das Bundesministerium für...