Springe zum Hauptinhalt der Seite

Zielländer

Das Bilaterale Kooperationsprogramm wurde aus der Beratungsarbeit im Rahmen des sogenannten TRANSFORM-Programms der Bundes­regierung aus dem Jahr 1992 entwickelt. Mit dem da­maligen Programm sollten mittel- und ost­europäische Staaten an markt­wirtschaftliche Strukturen heran­geführt werden.

zum Artikel

 

Startseite

Bilaterales Kooperationsprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Mit dem Bilateralen Kooperationsprogramm unterstützt das BMEL Partnerländer beim Aufbau einer produktiven und ressourcenschonenden Land- und Ernährungswirtschaft. Die Kooperationsprojekte fördern die bilateralen Beziehungen und das gegenseitige Verständnis auf fachlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene.

weiterlesen

Aktuelles

Agrarpolitischer Dialog Westbalkan: Der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, nahm am SWG-Ministertreffen in Budva, Montenegro teil

Nachricht vom:

Vom 14.-16. November 2022 besuchte der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Cem Özdemir, Albanien und Montenegro und traf sich mit seinen Amtskolleginnen und -kollegen aus fünf Westbalkanstaaten Albanien, Bosnien und...

Die Ukraine hat sich für den europäischen Weg der Entwicklung in der Tierhaltung entschieden.

Nachricht vom:

Am 16. November wurde eine Fachveranstaltung zum Thema “Existenzkampf der ukrainischen Tierhaltung“ vom APD in Kooperation mit der DLG im Rahmen der Internationalen Messe „EuroTier 2022“ durchgeführt. Diesem Fachgespräch im...