Springe zum Hauptinhalt der Seite

Zielländer

Das Bilaterale Kooperationsprogramm wurde aus der Beratungsarbeit im Rahmen des sogenannten TRANSFORM-Programms der Bundes­regierung aus dem Jahr 1992 entwickelt. Mit dem da­maligen Programm sollten mittel- und ost­europäische Staaten an markt­wirtschaftliche Strukturen heran­geführt werden.

zum Artikel

 

Startseite

Bilaterales Kooperationsprogramm des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Mit dem Bilateralen Kooperationsprogramm unterstützt das BMEL Partnerländer beim Aufbau einer produktiven und ressourcenschonenden Land- und Ernährungswirtschaft. Die Kooperationsprojekte fördern die bilateralen Beziehungen und das gegenseitige Verständnis auf fachlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene.

weiterlesen

Aktuelles

Die Ukraine hat sich für den europäischen Weg der Entwicklung in der Tierhaltung entschieden.

Nachricht vom:

Am 16. November wurde eine Fachveranstaltung zum Thema “Existenzkampf der ukrainischen Tierhaltung“ vom APD in Kooperation mit der DLG im Rahmen der Internationalen Messe „EuroTier 2022“ durchgeführt. Diesem Fachgespräch im...

Maßgeschneiderte Beratungskonzepte für thailändische Clusterfarmen, 3. Sitzung der Projektsteuerungsgruppe

Nachricht vom:

Am 18.10.2022 fand die 3. Sitzung der Projektsteuerungsgruppe (PSG) des „Deutsch-Thailändischen Kooperationsprojektes zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung für Clusterfarmen in Thailand“ statt. Vertretende des...