Suche schließen

Projekte

Deutsch-Chinesisches Austauschprogramm für junge Fachkräfte im Agrarsektor

China ist einer der größten Akteure auf dem globalen Agrarmarkt und mittlerweile einer der wichtigsten Handelspartner der Europäischen Union für landwirtschaftliche Produkte. Eine immer engere Vernetzung durch Handelsströme und integrierte Wertschöpfungsketten erfordert einen hohen Grad an gegenseitigem Verständnis für die jeweilige Kultur wie auch die spezifischen landwirtschaftlichen Produktionsformen.

Über das seit Januar 2019 bestehende Deutsch-Chinesische Austauschprogramm lernen junge Fachkräfte aus dem Agrarsektor beider Seiten Rahmenbedingungen und Strukturen, Sichtweisen und landwirtschaftliche Praktiken des Partnerlandes aus erster Hand kennen. Der Aufenthalt von insgesamt 30 Tagen im jeweils anderen Land umfasst für die jungen Fachkräfte ca. 6-7 Seminartage mit Schulungen zum Agrarsektor, eine 10-tägige Studienreise mit Betriebsbesuchen und Exkursionen sowie eine 10-tägige Hospitation bei einem Unternehmen oder einer Organisation zur Vertiefung des theoretisch gewonnenen Wissens in der Praxis.

Zielgruppe sind auf der einen Seite junge Fachkräfte aus Unternehmen, Organisationen, Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen des Sektors und auf der anderen Seite die aufnehmenden Unternehmen, Organisationen, Behörden und Einrichtungen des Agrarsektors, die neue Partner kennenlernen oder bestehende Kooperationen vertiefen wollen. Über die Laufzeit des Projektes soll ein Netzwerk von und für Fach- und Führungskräfte der Agrarsektoren beider Länder entstehen, das gezielt mit dem Deutsch-Chinesischen Agrarzentrum (DCZ) in Peking vernetzt sein wird.

Im September 2019 reisen dazu jeweils 20 junge Fachkräfte des Agrarsektors nach China, während gleichzeitig 20 junge Fachkräfte aus China nach Deutschland kommen werden.

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten (MARA) der Volksrepublik China zu gleichen Teilen gefördert.

(Stand: Juni 2019)

Laufzeit

2019 – 2021

Durchführungsinstitution

DLG International GmbH

Ansprechpartner für das Projekt

Frederik Tipp
f.tipp@dlg.org

Download

Projektflyer auf Deutsch

PDF | 5 MB
Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild